letzte Aktualisierung am: 17.11.2016

 Wir sind Züchter im

Letzte Eintragungen im Welpenwochenbuch

 

Das neue Zuhause von Banchó-san, Banjaku-san, Benjiro-san und Barutokai

 

Alle vier sind gut in ihrem neuen Zuhause angekommen und haben sich auch in der Zwischenzeit gut eingelebt und zu ihren neuen Besitzern auch schon eine Beziehung aufgebaut. Oft bekommen wir noch kleine Zwischen-berichte, wie es zum Beispiel in der Hundeschule gelaufen ist oder wie sie sich bei Begegnungen mit anderen Hunden benehmen.

 

Banchó-san of Furosha Ken mit Lisa und Kai sowie einem befreundeten Hundekumpel. Wie man sieht, fühlt er sich in Leipzig sehr wohl und er erlebt mit Lisa und Kai jeden Tag neue Abenteuer!

 

Banjaku-san of Furosha Ken mit seiner neuen Familie      Katharina und Christian und seinem großen Freund             Akito Kin´iro nichibotsu.

 

Benjiro-san of Furosha Ken mit seiner neuen Familie Nadine, André und der kleinen Vivien-Kim. Zum Rudel gehört noch ein kleiner Hund namens Bobbi, der auf keinen Fall mit auf´s Foto wollte.

 

Barutokai of Furosha Ken lebt jetzt mit Ines und Martin in Wien und ab und zu in der Steiermark. Auch Kater Diego gehört zum Rudel.

Die 9. und 10. Lebenswoche

Diese beiden letzten Wochen mit den Welpen sind viel zu schnell vergangen. Es stand sehr viel für uns aber auch für die Welpen auf dem Plan und wir haben alles gemeinsam mit Bravur gemeistert.

Das gesamte Rudel hat sehr intensiv zusammen gespielt und die Welpen haben von unseren erwachsenen Akita sehr viel gelernt.

Am Ende der 10. Woche wurden unsere Welpen von ihren neuen Besitzern abgeholt - der Abschied von ihnen viel uns sehr schwer.

Banchó-san ist in Leipzig eingezogen und er wird Lisa und Kai ganz schön auf Trab halten aber auch mit ihnen gemeinsam viele schöne Erlebnisse haben.

Banjaku-san ist jetzt ein waschechter Bayer und er wird Katharina und Christian bestimmt ganz viel Freude bereiten und mit ihnen gemeinsam ein gutes Team bilden.

Benjiro-san wohnt jetzt in Sachsen-Anhalt an der Elbe und er wird seiner neuen Familie bestimmt ganz viel Freude bereiten.

Barutokai wurde von Ines und Martin abgeholt und sie lebt jetzt in Wien, aber auch ab und zu in der Steiermark.Weil sie als Letzte abgeholt wurde, fiel uns der Abschied besonders schwer. Wir wünschen Ines und Martin ganz viel Spaß mit unserer "wilden Hummel" und dass zwischen dem Kater Diego und Baru eine enge Freundschaft entsteht.

Die 7. und 8. Lebenswoche

In diesen beiden Wochen ist sehr viel passiert. Unsere anderen beiden Akita vom Rudel (Enjuku of Itoko-Ken und Akiko of Furosha Ken) haben die Erziehung der Welpen übernommen und es funktioniert hervorragend.

Die erste Autofahrt stand auf dem Plan und alle vier Welpen haben den Tierarztbesuch hervorragend gemeistert. Sie wurden untersucht, geimpft und gechipt und auch die Blutentnahme haben sie ohne Mucks über sich ergehen lassen.

 

Banchó-san ist immer aktiv unterwegs und sehr neugierig!

 

Banjaku-san ist von Anfang an sehr neugierig und immer dabei wenn Blödsinn auf dem Plan steht.

 

Benjiro-san ist der Ruhige vom Vierer-Team aber trotzdem auch sehr neugierig und er tobt sehr gerne mit Enjuku durch den Garten.

 

Und ganz zum Schluss unsere wilde Hummel Barutokai. Sie ist überall dabei, ärgert sehr gerne Akiko und fordert auch schon mal Enjuku zu wilden Spielen auf.

Die 6. Lebenswoche

Unsere vier Akitawelpen wachsen und gedeihen prächtig. Alle vier sind bereits vergeben und hatten auch schon Besuch von Ihren späteren Besitzern. Banchó-san zieht später nach Leipzig und wird wahrscheinlich ein richtiger kleiner Sachse. Banjaku-san wird nach Bayern umziehen in die Oberpfalz und wird Katharina und Christian auf Trab halten. Benjiro-san hat nun eine sehr nette Familie aus Sachsen-Anhalt gefunden und er wird genauso wie hier zu Hause sehr lieb sein. Barutokai geht weit weg ins Ausland nach Wien - dort wird sie alle mit ihrem Charme verzaubern.

Die Mama zählt ihr Schäfchen, ob auch alle noch da sind!

 

 

Banchó-san ist der Kleinste, aber auch der Aktivste! Er weiß sehr genau wie er unsere Aufmerksamkeit erlangen kann und fordert sie auch energisch!

 

Banjaku-san hat den Schalk im Nacken und er ist immer sehr lustig unterwegs! Er wird seine späteren Besitzer machmal zum Lachen bringen aber vielleicht auch manchmal tüchtig ärgern!

 

Benjiro-san ist unser Dickerchen, aber auch ein sehr Süßer. Er ist die Ruhe selbst und er spielt sehr oft mit Mama und sucht die Nähe von Herrchen.

 

Barutokai, das einzige Mädchen ist eine wilde Liese und tobt immer durch den Garten! Sie spielt sehr gerne, ärgert aber auch ebenso gerne ihre Brüder.

Die 5. Lebenswoche

Jeden Tag machen wir mehrere Ausflüge in den Garten und die Welpen sind sehr neugierig, schon sehr aktiv und sie haben uns schon voll im Griff! Aber seht

selbst!

Spielen mit Mama!

Banchó-san hat Enjuku´s altes Spielzeug entdeckt!

Banjaku-san hat sich gleich das neue Spielzeug unter den Nagel gerissen!

Benjiro-san ist sehr neugierig und immer unterwegs!

Barutokai das kleine Nesthäkchen - hat den Schalk im Nacken und ärgert ihre Brüder immer öfters!

Die 4. Lebenswoche

Alle vier Welpen laufen jetzt schon sicher durch die Wurfkiste und auch im Freien, sie haben schon kleine spitze Zähnchen und knabbern damit auch schon mal unsere Hosenbeine an.

Banchó-san

Banjaku-san

Benjiro-san flüstert mit Mama

Barutokai

Diverse Schnappschüsse aus der 3. Lebenswoche         der Welpen.

Rüde 3 ist schon ganz aufmerksam
Rüde 1
Die kleine Barutokai sucht immer ein ruhiges Schlafplätzchen
Rüde 1 und Rüde 2
Rüde 2 schläft bei der Mama
Rüde 1 hält Ausschau aus der Wurfkiste
Der kleine Kletterkünstler Rüde 1
Die kleine Barutokai bearbeitet Ihren Bruder Rüde 2

Die Namen unseres B-Wurf´s stehen nun auch fest. Das kleine Mädchen heißt Barutokai und die Jungs heißen Banchó-san, Benjiro-san und Banjaku-san. Aber welcher letztendlich welchen Namen bekommt, das steht noch nicht fest und wird bestimmt in den nächsten 2 Wochen geklärt.

Von der 2. Woche gibt es nicht viele Fotos, denn bei allen Welpen haben sich die Augen geöffnet und sie fangen an durch die Wurfkiste zu wackeln.

Alle haben sich zum Schlafen aufgereiht!

Jetzt ist schon eine Woche vergangen und die Akita-Babys wachsen und gedeihen.

Rüde 1

Rüde 2

Rüde 3

Die Hündin

Erste Fotos der Welpen

Das ist er nun unserer B-Wurf - 1 Tag alt

geworfen am 23.05.2015

  Vater:  Kishi De La Senda T´sunyaoshi

Mutter: Daishi-Do von Kobushi-Ken